Geschichte der WG



Datum
Ereignisse

17. August 1963

Informationsabend mit Ing. Nabholz mit anschließender Gründungsversammlung der WG Thal (33 Mitglieder); „Gründungsväter“: Alois Vögel, Alois Moosmann, Ludwig Fink, Hans Violand, u.a.


Bis Dezember 1963

Fassung der verschiedenen Quellen und Ausgraben der Quellzuleitungen zum geplanten Hauptbehälter


05. Dezember 1963

Erstmals „Fließwasser“ im Haus von Georg Fink (heute Rinderer)


12.04.1964

Baubeginn der Hauptleitung vom vorgesehenen Hochbehälter bis nach Kuhn (inkl. Hausanschlüsse und Hydranten)


Juni und Juli 1964

Bau des Hochbehälters mittels Materialseilbahn


13. September 1964

Erste Füllung des Hochbehälters


1989 bis 1993

Beginn der Generalsanierung: Installierung einer UV-Licht-Entkeimungsanlage, einer elektronischen Überwachungsanlage mit telefonischer Warnung bei Störungen; Errichtung einer Trennwand im Hochbehälter (Löschwasser, Trinkwasser); Errichtung einer Rohrbrücke über den Dreienauerbach zur Einleitung der Dreienauerquelle; Netzerweiterung in der Parzelle Kuhn


19.09.1993
30 Jahr Feier der WG Thal

2000 bis 2001

Erstellung der Ringleitung bis in die Parzelle Kuhn


2002

Neuerrichtung der Wasserversorgungsleitung nach Schützen


2002 bis 2004

Ersetzen der alten Hydranten durch neue


2006
Neufassung der Statuten

2006 bis 2009

Planung und Durchführung des Anpassungsprojekts: Notwasserverbund mit WG Sulzberg-Kirchdorf; Neueinrichtung der Schieberkammer; Sanierung der Wasserkammer; Dämmung und Abdichtung des Hochbehälters; Rohrinstallationen neu; Mess-, Steuer- und Regeltechnik neu




 
© 2017 thal.at   |   Rechtshinweise   |   Druckansicht   |   login