Martin Sinz Haus

 Dem „Dorfvater von Thal“ gewidmet

Das Martin Sinz Haus (Hnr. 178) wurde im Jahr 2011 seiner Bestimmung als Feuerwehrhaus und zugleich Gemeinschaftshaus für mehrere Institutionen des Dorfes übergeben. Fraktion Thal und Gemeinde Sulzberg widmeten es im 100. Todesjahr dem „Dorfvater“ Martin Sinz. Sie würdigten damit seine unschätzbaren Verdienste für die Entwicklung der Ortschaft, aber auch für die wichtige Rolle als Mentor bei der Revitalisierung des Dorfes in neuerer Zeit.
 


Nutzungsinformation | Stand Juni 2015


Baugeschichte und Baubeschreibung

Das Projekt ging aus einem Architektur-Wettbewerb im Frühjahr 2008 als Sieger hervor und wurde in prominenter Lage direkt neben dem Gasthof „Krone“ in der Ortsmitte errichtet. Die Pläne stammen von dem international renommierten Architekturbüro Dietrich / Unterfaller Architekten in Bregenz.



Das Gebäude wurde sensibel in das Dorfensemble eingefügt, durch die Situierung konnte ein zweiter Dorfplatz gewonnen werden. Der Baukörper mit einer Kubatur von 3.060 m³ und einer Nutzfläche von 604 m² zeigt eine klare Trennung: Zum einen ist es der Bereich der Feuerwehr (Fahrzeughalle mit Kommandobereich) und des Bauhofs, zum anderen die übrigen Nutzungen, die bezüglich Raumhöhen und Temperaturzonen kompakt zusammengefasst werden. 
Der Zugang erfolgt niveaugleich von der Hauptstraße aus, das leicht vorragende Obergeschoss markiert und schützt die Zugangssituation. Kommandobereich und Umkleiden sind dem Eingangsbereich unmittelbar zugeordnet. Das Obergeschoss mit Schulungsraum, Dorfarchiv, Büro und Nebenräumen öffnet sich zum Dorfeingang und signalisiert so die öffentliche Funktion des Hauses. 



Die Fassade ist mit einer stehenden Weißtannenschalung verkleidet, die dem Baukörper einen einheitlichen und dem Ort entsprechenden Ausdruck gibt. Die großen zusammenhängenden Glasflächen strukturieren das Volumen und verleihen ihm nach allen Seiten Leichtigkeit und Transparenz. Konstruktiv ist die Fahrzeughalle als Massivkonstruktion, das Obergeschoss als Holzbau geplant. Die technische Ausstattung der Gebäudehülle entspricht dem Niedrigenergiehaus-Standard. Der Schlauchturm ist als zweiseitig verglaster Holzturm ausgeführt und verdeutlicht die Aktivität der Feuerwehr. Die Baukosten betrugen 1.26 Mill. Euro.



Funktionen des Hauses

Freiwillige Feuerwehr Thal

Der von Pfarrer Martin Sinz im Jahr 1888 gegründete Verein erhielt im Martin Sinz Haus großzügige, modern ausgestattete Räumlichkeiten. Neben den funktionalen Bereichen dient der Feuerwehr der kleine Saal im Obergeschoss als Schulungs- und Sozialraum. Dieser Raum kann zudem von gemeindeansässigen Vereinen, Institutionen und Firmen mitgenutzt werden.
 
 


Fraktion und Dorfarchiv Thal

Im Obergeschoss des Hauses ist das 1985 gegründete Dorfarchiv, sozusagen das Gedächtnis des Dorfes, untergebracht. In diesem Raum erhielt auch die Fraktion Thal, die von den Mitgliedern des Ortsvorstandes in der Sulzberger Gemeindevertretung repräsentiert wird, erstmals eine Heimstätte – als Tagungsort, Büro und Gemeinschaftsraum 
 



Wassergenossenschaft 

Die Wassergenossenschaft Thal betreibt im Obergeschoss ein Büro zur Verwaltung ihrer Angelegenheiten. 

Biomasseheizwerk

Das Biomasseheizwerk Thal (organisiert als Genossenschaft) befindet sich im Untergeschoss . Es liefert an die gemeindeeigenen Gebäude (Volksschule- Kindergarten, Martin Sinz Haus), an den Gasthof „Krone“ (mit Gemeinschaftshaus)  und 15 private Haushalte Energie. Diese wird aus Waldhackgut, das von regionalen Landwirten bezogen wird, gewonnen. 
 
 

 

Bauhof der Gemeinde

Für den Bauhof der Gemeinde Sulzberg wurde ein großer Lagerraum eingerichtet, der die Arbeit der Gemeindearbeiter erleichtert. Diese Raum wird auch von der Wassergenossenschaft als Depot genutzt.

Parkplätze - Öffentliches WC

Auf der Straßenseite des Gebäudes wurden öffentliche Parkplätze errichtet. Seit der Eröffnung des Hauses steht der Bevölkerung und den Gästen erstmals ein öffentliches WC zur Verfügung.

 
 
Alle Fotos mit freundlicher Unterstützung (c) Christian Grass | Fotografie | Mozartstraße 5a | A 6850 Dornbirn | Mobil T +43-680-303 6383 | christiangrass.com
Text: Ernst Wirthensohn – Dietrich / Unterfaller Architekten – Ortsvorstand Thal
 
 




© 2017 thal.at   |   Rechtshinweise   |   Druckansicht   |   login