Thaler Kinder pflanzen fleißig Bäumchen

Tännele namens Emma, Karlheinz, Sondos oder Helmut...

Anja Granbichler, Melanie Ernst und Matthias Mennel führten vor kurzem ein Dutzend Kinder, einen Förster, Ortsvorstand Karl Wohllaib und andere Begleiter in die Waldungen oberhalb von Thal. Mit im Gepäck einige Dutzend kleine Fichten und Tannen, Werkzeug und eine ausgiebige Jause.

Förster und Waldpädagoge Jürgen Ernst, erklärte zunächst auf anschauliche Weise die Eigenheiten der Waldpflanzen und was beim Einpflanzen zu beachten ist. Mit großem Eifer wurden dann Tännele gepflanzt und getauft. Emma, Sondos, Melanie usw. heißen die kleinen Bäumchen jetzt und haben somit eigene Identitäten bekommen. Dass der Förster Jürgen grad auch noch spannende Märchen erzählen kann, das stellte sich erst bei der abschließenden Jause heraus.

Warum Anja, Melanie und Matthias?
Die drei Jugendlichen haben sich im Rahmen der Aktionsserie „Gut-Genug“ der Energieregion Vorderwald zusammen mit 13 Jugendlichen aus dem Vorderwald zu Umwelt- und Klimaexperten ausbilden lassen. „Schenk Luft zum Atmen“ haben sie ihr Abschluss-Projekt genannt. Neben viel Freude, Bewegung in der Natur und Zusammensein mit Freunden haben sie mit der Tännele-Pflanzaktion einen wichtigen Beitrag für unser Klima geleistet.

Am 4. Mai stellen sie ihre Projekte ab 19 Uhr im Ritter-von-Bergmann Saal in Hittisau vor und laden alle Interessierten herzlich zur Veranstaltung ein.


Fotos: Erwin Steurer






























Veröffentlicht am:
10:10:22 23.04.2018 von Simone Dorfassistenz
© 2018 thal.at   |   Rechtshinweise   |   Druckansicht   |   login